Inbetriebnahme des Wagens

Die Übergabe

Da der Wagen nicht komplett auseinander genommen wurde, konnte der C 114 in einer kurzen Zeit revidiert werden. Wir investierten 2500 Stunden Fronarbeit.

Am 27. Oktober 2001 übergaben wir den Wagen der Rhätischen Bahn mit einem schönen Fest in Pontresina. Danach konnten wir eine schöne Reise nach Alp Grüm und zurück machen. Eingeladen waren die Sponsoren, Vertreter der Rhätischen Bahn, Presse und natürlich alle diejenige die am Wagen ihre Freizeit geopfert haben.

Übergabe Zug mit C 114 in Cavaglia

Übergabe Zug auf dem Val Pila Viadukt

Fredy Pfister bei seiner Ansprache

Kleine Spezialitäten

Polterabend von Martin Kienast in Celerina Staz

Bevor der Wagen nach Samedan zur Revision kam, wurde er in Celerina Staz abgestellt. Ein Celeriner Namens Martin war kurz vor der Heirat und wollte sein Polterabend mit seinen Kollegen speziell feiern. Wir kamen auf die Idee seine Feier in dem abgestellten X 9079 durchzuführen. Schlussendlich war diese Feier ein voller Erfolg.

Der X 9079 in Celerina Staz abgestellt

Die geladenen Gäste am Polterabend von Martin Kienast aus Celerina

Hoher Besuch in Samedan von Hans Peter Danuser Kurdirektor von St.Moritz

Als wir in Samedan an der Revision des C 114 beschäftigt waren bekamen wir vornehmen Besuch der sich für unsere Sache interessierte. Es freute uns sehr als der Kurdirektor von St.Moritz mit seiner Frau in unserem Wagen einstieg.

Hoher Besuch beim Club 1889

Gartenrestaurant in Le Prese

Dem Wirt Herr Lardi des Restaurants „La Romantica“ in Le Prese kam die Idee in der Winter Nichtsaison sein Restaurant zu aktivieren. Er stellte den C 114 „La Bucunada“ kurzerhand vor seinem Restaurant auf und bewirtete den Wagen für zwei Monate. Als Dank gab es eine grössere Spende für die Revision der Lok Ge 4/4 182 „Bernina Krokodil“.

Der C 114 „La Bucunada“ vor dem Restaurant Romantica in Le Prese

La Bucunada an der Bahn Expo 2003 im Verkehrshaus Luzern

Im Jahre 2003 durften wir uns an der Bahn Expo 03 im Verkehrshaus Luzern beteiligen. Der Club 1889 vertritt die Rhätische Bahn für drei Wochen und demonstrierte wie ein historischer Wagen aufgearbeitet wird. Dabei war natürlich der C 114 der von uns bewirtet wurde. Der BC 110 musste für die Revisionsarbeiten herhalten.

BC 110 und C 114 beim Verlad auf SBB Rollschemel für den Transport nach Luzern

C 114 vor dem Verkehrshaus beim Ablad

C 114 ist bereit auf SBB Diplori für die Ausstellung

Die zwei Wagen in der Ausstellung neben dem Elefant C 5/6 2965